19.11.2016 – 02.04.2017

Ausstellung im Kaisertrutz

Dienstag bis Sonntag
10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag bis 20:00 Uhr

Begleitprogramm

50 Veranstaltungen

Mehr Informationen
Rubrik Termine >>>
Programm-Flyer >>>

Wir sammeln weiter

Projektbüro geöffnet

℅ FVKS, Untermarkt 23
Dienstag bis Donnerstag
13:00 bis 17:00 Uhr

Das Projekt

Foto: Jürgen Matschie – Stadtleben Görlitz / DDR

„Früher war alles besser!“ und „Früher haben noch alle zusammen gehalten!“ Kennen Sie solche Aussprüche über das Leben in der DDR oder haben Sie das vielleicht auch schon einmal selbst gedacht?

Was wissen wir denn heute noch wirklich von den DDR-Zeiten in Görlitz? Die Erinnerung verblasst. Für Jugendliche und junge Erwachsene handelt es sich häufig nur noch um eine untergegangene Epoche der deutschen Geschichte. Doch bevor diese DDR-Erfahrungen gänzlich in Vergessenheit geraten, soll dieses Kapitel der Görlitzer Stadtgeschichte noch einmal lebendig werden. Gute wie schlechte Erlebnisse sollen sichtbar gemacht und nebeneinander gestellt werden. Alles, nur keine Ostalgie!

Mit diesem Ziel hat das Kulturhistorische Museum Görlitz gemeinsam mit dem Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS) sowie weiteren lokalen Partnern und Akteuren das Projekt „Erfahrung DDR!“ ins Leben gerufen. Durch die Mitwirkung und Teilhabe der Görlitzer soll eine Ausstellung entstehen. 
Angesprochen sind insbesondere die Einwohner der Stadt, die sich vom Wandel hin zu Kultur und Tourismus nicht mitgenommen fühlen und einen großen Teil der Gesamtbevölkerung ausmachen. Sie erhalten hier die Möglichkeit, sich mit ihren spezifischen Erinnerungen an das Leben in der DDR auseinander zu setzen und diese mit nachgeborenen Generationen und Neu-Görlitzern zu teilen.

Für das Museum ist es ein großes Experiment, denn die Görlitzer selbst sind Gestalter der Ausstellung „Erfahrung DDR!“, die zwischen 19. November 2016 und 02. April 2017  im Kaisertrutz gezeigt wird. Sie können ihre DDR-Erinnerungsstücke zusammen mit der persönlichen Geschichte einem der Themenräume zuordnen. Das Kulturhistorische Museum stellt die Fläche einschließlich Mobiliar zur Verfügung und ist bei diesem Mitmach-Projekt Moderator, Schauplatz, Ausstellungs- und Veranstaltungsort.
Das Mitmachprojekt wird gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes. 

Aktionen

Foto: Jürgen Matschie – Speisebar Görlitz / DDR

Bei dem ganzen Projekt geht es ums Mitmachen!
So werden für die Ausstellung im Kaisertrutz private DDR-Erinnerungsstücke von Görlitzern einschließlich ihrer Geschichte gesucht.

Infotour und Sammelaktion

Hingehen, informieren, mitmachen ! Die Koordinatoren Agnieszka Lemmer und Robert Lorenz sind derzeit mit dem Infomobil, einem roten Feuerwehr-Barkas, Baujahr 1967, in der Stadt unterwegs. Bei ihren Einsätzen nehmen sie auch Objekte entgegen.

Für die Suche nach solchen Erinnerungsstücken gibt es hier >>> eine Hilfestellung. Voraussetzung dafür ist die persönliche Geschichte, die mündlich, schriftlich oder filmisch fixiert wird. Die Erinnerungsstücke kommen als Leihgaben in die Ausstellung und werden nach der Ausstellung an die Eigentümer zurückgegeben. Die Sammlung wird auch nach der Ausstellungseröffnung fortgeführt.

Aktuelle Termine und Standorte des Infomobils gibt es hier >>> .

Mit den Koordinatorinnen können auch direkt Termine vereinbart werden:

Projektbüro „Erfahrung DDR“
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 13 – 17 Uhr
c/o FVKS – Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V.
Untermarkt 23, D-02826 Görlitz


Fotowettbewerb „Schauplätze – Erinnerungsorte der DDR im Raum Görlitz“

Begleitend zum Ausstellungsprojekt können Einwohner von Görlitz und Umgebung ihre „Schauplätze“ als Fotos beim Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS) einsenden.

Dabei geht es um Orte im Stadtgebiet, die mit persönlichen Erinnerungen verbunden sind: Solche, die heute noch zu sehen sind, und auch jene, die mittlerweile verschwunden sind oder anders aussehen. Beispielsweise ganze Häuser, Straßennamen, Industrieanlagen, Denkmäler, Aufschriften auf Gebäuden, aber auch persönliche Momente, Ereignisse und vieles mehr. Die eingesendeten Fotos dokumentieren ein Stück << Persönliche Erinnerung >> an die DDR-Zeit.

Eine Jury prämiert die besten drei Einsendungen, es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Außerdem wird eine Auswahl der Fotos an verschiedenen Orten im Stadtgebiet Görlitz als Wanderausstellung gezeigt.

Selbstverständlich konnten alle mitmachen: Junge Leute, Neu-Görlitzer und Interessierte begeben sich auf Spurensuche im Stadtgebiet, Zeitzeugen präsentieren ihren persönlichen „Schauplatz“. Der Wettbewerb begleitet so die Ausstellung im Kaisertrutz.

** Einsendungen sind bis 28. Februar 2017 möglich **

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es hier >>> .

 

** Vergangene Aktionen **


Oldiparade am Tag des Offenen Denkmals

Die Mitmach-Oldtimer-Parade zum Thema „Mobilität in der DDR“ fand zum Tag des Offenen Denkmals am 11. September 2016 auf der unteren Elisabethstraße statt. 25 Eigentümer von Automobilen, Motorrädern und Mopeds präsentierten bei herrlichem Wetter und entspannter Atmosphäre ihre Gefährte und Geschichten.

Einen Rückblick gibt es auf unserer Facebook-Seite, hier >>> .


Studierendenpicknick auf dem Dicken Turm

Lange Zeit war der Dicke Turm am Marienplatz Treffpunkt und „Partyturm“ für Studierende. Insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren waren die Zusammenkünfte „legendär“. Am 01. Oktober war „der Dicke“ Treffpunkt (nicht nur) für ehemalige Studierende, eine Gelegenheit, um sich an historischer Stätte wiederzusehen, Geschichten und Erinnerungen auszutauschen.

Der Eintritt war frei, „bezahlt“ wurde mit persönlichen Geschichten und Mitbringseln, Fotos und Erinnerungsstücke „erzählten“ von den studentischen Veranstaltungen am Turm.

Einen Rückblick gibt es auf unserer Facebook-Seite, hier >>> und hier >>>.

Ausstellungen

Foto: Jürgen Matschie – Staatsgrenze Görlitz / DDR

Erfahrung DDR!

  • Zeit: 18.11.2016 bis 02.04.2017, Di. – So. 10 – 17 Uhr
  • Ort: Kulturhistorisches Museum Kaisertrutz, Platz des 17. Juni
  • Dienstag bis
  • Eintritt frei für Leihgeber!

Leihgeber für die Ausstellungsgegenstände, Ausstellungsgestalter und Vermittler sind die sich beteiligenden Görlitzerinnen und Görlitzer.

Kunsterfahrung DDR!

  • Zeit: 03.09.2016 bis 02.04.2017, Di. – So. 10 – 17 Uhr
  • Ort: Ladengeschäft Wendel-Roskopf-Straße 12
  • Eintritt frei!

Zu den Sammlungen des Kulturhistorischen Museums gehören zahlreiche Gemälde, die in den Jahren der DDR angekauft bzw. von der Stadt Görlitz in Auftrag gegeben wurden. Seit der Friedlichen Revolution befinden sie sich im Depot.

Für die Ausstellung „Kunsterfahrung DDR“, die dank Unterstützung der KommWohnen Görlitz GmbH in einem Ladenlokal in Görlitz-Königshufen zu sehen ist, kehren sie erstmals wieder in die Öffentlichkeit zurück.

Die Ausstellung bietet die Gelegenheit, sich über die Rolle der Bildenden Künste in der DDR zu informieren und im Rahmen von Kuratorenführungen darüber ins Gespräch zu kommen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier >>>

Schauplätze – Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit

Görlitz entwickelt sich aktuell und in den letzten Jahrzehnten zu einem beliebten Schauplatz für den Filmdreh. Bereits zu DDR-Zeiten ist der Standort für Filmschaffende kein „unbeschriebenes Blatt“.

Die Ausstellung im Museum der Fotografie Görlitz widmet sich deshalb in Schwerpunkten dem Zeitraum von Anfang der 1950er Jahre bis 1990, also der DDR-Zeit. Präsentiert werden Filmszenen, Drehorte, Darsteller und Geschichten. Weitere Informationen gibt es hier >>>

 Fotowanderausstellung „Schauplätze“ – Erinnerungsorte der DDR in Görlitz

  • Zeit: 05.12.2016 – 02.04.2017
  • Orte: FVKS (Untermarkt 23) / Kaisertrutz / CityCenter Frauentor
  • Eintritt frei!

Idee: Bei einem Fotowettbewerb, der im Vorfeld und begleitend zur Ausstellung im Kaisertrutz läuft, können Einwohner von Görlitz und Umgebung ihre „Schauplätze“ beim Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS) einsenden. Dabei geht es um Orte im Stadtgebiet, die mit persönlichen Erinnerungen verbunden sind: Solche die heute noch zu sehen sind, und auch jene, die mittlerweile verschwunden sind oder anders aussehen. Beispielsweise ganze Häuser, Straßennamen, Industrieanlagen, Denkmäler, Aufschriften auf Gebäuden, persönliche Momente und vieles mehr.

Die eingesendeten Fotos dokumentieren ein Stück Erinnerung an die DDR-Zeit. Selbstverständlich können alle mitmachen: Junge Leute, Neu-Görlitzer und Interessierte begeben sich auf Spurensuche im Stadtgebiet, Zeitzeugen dokumentieren ihren persönlichen „Schauplatz“.

Wettbewerb & Wanderausstellung: Bereits ab Dezember tourt die Fotoausstellung durch das Stadtgebiet, gezeigt werden ausgewählte laufende Einsendungen. Darüber hinaus werden aus dem breiten Fundus an Exponaten der Leihgeber auch Fotoreportagen zu unterschiedlichen Themen präsentiert.

Informationen zur Teilnahme am Fotowettbewerb gibt es hier >>> . Termine und Orte der Fotoausstellungen finden sich im Flyer zum Begleitprogramm hier >>> und jeweils rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn in der Rubrik „Termine„.

 

** Abgeschlossene Ausstellungen **


Transformation. Görlitz — Fotoausstellung von Jürgen Matschie

  • Zeit: 26.08. bis 11.09.2016, Mi. – So. 13 – 17 Uhr ** Veranstaltung beendet
  • Ort: Biblisches Haus, Neißstraße 29
  • Eintritt frei!

Seit Jahrzehnten ist die Lausitz sein fotografisches Terrain: Jürgen Matschie benutzt die dokumentarische Fotografie, um die vergehende Zeit festzuhalten, den Zeitgeist einzufangen.

Die Ausstellung „Transformation. Görlitz“ zeigte ausgewählte Fotografien aus den späten 1980er und frühen 1990er Jahren. Den Lebensalltag der Menschen portraitierte der Künstler mit viel Feingefühl für den richtigen Moment. Und stellte den Bildern von damals die Gegenwart gegenüber. Übrigens, Transformation. Görlitz ist die bisher einzige Ausstellung, die im Biblischen Haus gezeigt wurde.

Einen Rückblick gibt es auf unserer Facebook-Seite, hier >>> .

Aktuell

Erfahrung DDR!-Stammtisch: Weihnachten in der DDR.

Erfahrung DDR hat Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kulturs Veranstaltung geteilt.

Ein hoffentlich spannender Diskussionsabend: Christliche und kirchliche Traditionen im Sozialismus?! Mitreden!
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Erfahrung DDR!-Stammtisch: Weihnachten in der DDR.

09. Dezember 2016 - 18:00

Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur, Kulturhistorisches Museum, Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1

Kirchliche und christliche Traditionen im Sozialismus. Feierte eigentlich eine fest im Sozialismus verankerte Familie auch Weihnachten und die Ankunft Christi als Erlöser der Welt? Oder beging man das Weihnachtsfest nur als eine mehr oder weniger sinnentleerte Fortsetzung überkommener Traditionen? Schließen christliche Werte und Sozialismus einander aus und ist Religion „Opium fürs Volk“? Diesen und anderen Themen geht der erste Stammtisch zur Sonderausstellung „Erfahrung DDR!“ im Kaisertrutz nach. Die Ausstellungsmacher wollen mit den Görlitzer Bürgern ins Gespräch kommen. Diskutieren Sie mit und besuchen Sie gleichzeitig die Ausstellung! Noch 1949 waren in der DDR etwa 90 Prozent der Bürger kirchlich gebunden, 1986 waren es nur noch zwischen 25 und 40 Prozent. Die sozialistische Bildungspolitik, die ein weltlich-atheistisches Weltbild propagierte, hatte also Früchte getragen. Dennoch erfuhren auch die Görlitzer Kirchen im Jahr der friedlichen Revolution 1989 anlässlich der Friedensgebete großen Zuspruch und waren Schutzraum für Andersdenkende und Oppositionelle. Als Impulsgeber sind Peter Lobers (ehemaliger Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Görlitz), Joachim Rudolph (katholischer Theologe und Leiter des St. Wenzeslaus-Stifts in Jauernick-Buschbach), Margit Bätz (Stadträtin der Fraktion DIE LINKE und evangelisch konfirmiert) sowie Rolf Liebig (Regionalkoordinator des Sächsischen Jugendweihevereins in Görlitz und ehemaliger Lehrer) eingeladen. Das Gespräch moderiert der Görlitzer Museumsleiter Dr. Jasper v. Richtofen. Der nächste Stammtisch findet am 19. Januar 2017 statt. ERFAHRUNG DDR! ist ein gesamtgesellschaftliches Experiment, das das Kulturhistorische Museum Görlitz in Kooperation mit dem Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e. V. (FVKS) gestartet hat. Das Projekt setzt auf die aktive Mitwirkung der Görlitzer Bürgerschaft. Die Görlitzer waren aufgerufen, sich mit ihrer Biographie auseinander zu setzen und ihre Erfahrungen an die DDR -Zeit an Nachgeborene und Hinzugezogene weiterzugeben. Das Kulturhistorische Museum hat sich mit Partnern in der Stadt vernetzt, um den Stadtbewohnern museale Inhalte näher zu bringen und neue Zielgruppen zu erreichen. Die Kulturstiftung des Bundes fördert das Projekt im Fonds Stadtgefährten.

** Aus dem Museum ins Museum ** vom 26. November **

Die Foto-Tour mit Stefan Müller und Hans Brettschneider: Einmal durch die Sonderausstellung Erfahrung DDR! im Kaisertrutz und dann quer durch die Stadt ins Fotomuseum Goerlitz. Die umfangreiche DDR Kamera-Ausstellung lockt(e) ebenso, wie die aktuell laufende Sonderausstellung SCHAUPLÄTZE. Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit.

Öffnungszeiten Kaisertrutz: Di. - So., 10 bis 17 Uhr, Fr. bis 20 Uhr
Öffnungszeiten Fotomuseum Goerlitz: Di. - So., 12 - 18 Uhr

Foto: Stefan Müller #filmgoerlitz

** "Aus dem Museum ins Museum" ** vom 26. November **

Die Foto-Tour mit Stefan Müller und Hans Brettschneider: Einmal durch die Sonderausstellung "Erfahrung DDR!" im Kaisertrutz und dann quer durch die Stadt ins Fotomuseum Goerlitz. Die umfangreiche DDR Kamera-Ausstellung lockt(e) ebenso, wie die aktuell laufende Sonderausstellung "SCHAUPLÄTZE. Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit.

Öffnungszeiten Kaisertrutz: Di. - So., 10 bis 17 Uhr, Fr. bis 20 Uhr
Öffnungszeiten Fotomuseum Goerlitz: Di. - So., 12 - 18 Uhr

Foto: Stefan Müller #filmgoerlitz
... Mehr lesenWeniger anzeigen

** „Leihgeber erzählen vom 25. November ** 

Einen ganz besonderen Abend erlebten Besucher und Leihgeber, die zahlreiche Exponate zur DDR-Zeit aus den eigenen Familien zur Verfügung gestellt haben. Die erste Veranstaltung aus der Reihe „Leihgeber erzählen“ fand unter dem Titel „(Aus-)Reisen“ statt. 

Vielen Dank an alle Beteiligten für die spannenden Geschichten und Erinnerungen als Impuls für die rege Diskussionen in lockerer Atmosphäre. 

„Leihgeber erzählen - die nächsten Termine:

** 19.01.2017
** 16.02.2017
** 16.03.2017

Alle Begleitveranstaltungen zu Erfahrung DDR! gibt es in der Programmübersicht hier:
** www.begleitprogramm.erfahrung-ddr.de

** „Leihgeber erzählen" vom 25. November **

Einen ganz besonderen Abend erlebten Besucher und Leihgeber, die zahlreiche Exponate zur DDR-Zeit aus den eigenen Familien zur Verfügung gestellt haben. Die erste Veranstaltung aus der Reihe „Leihgeber erzählen“ fand unter dem Titel „(Aus-)Reisen“ statt.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die spannenden Geschichten und Erinnerungen als Impuls für die rege Diskussionen in lockerer Atmosphäre.

„Leihgeber erzählen" - die nächsten Termine:

** 19.01.2017
** 16.02.2017
** 16.03.2017

Alle Begleitveranstaltungen zu "Erfahrung DDR!" gibt es in der Programmübersicht hier:
** www.begleitprogramm.erfahrung-ddr.de
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Foto-Spaziergang: „Aus dem Museum ins Museum

Erfahrung DDR hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

++ Morgen, 26. November, 14:00 Uhr: Geführter (Foto)Spaziergang „Aus dem Museum ins Museum"

Erfahrung DDR! trifft Fotomuseum: Thematischer Rundgang durch die Ausstellung im Kaisertrutz, anschließend (Foto)Spaziergang ins Görlitzer Fotomuseum und Besuch der Ausstelllungen „DDR Kameratechnik" & „Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit"

Treffpunkt: 14:00 Uhr im Kaisertrutz (Eingangsbereich), ohne Anmeldung.

Dauer: ca. 2,5 Stunden, Teilnahme kostenfrei.

Foto-Scouts: Stefan Müller / Hans Brettschneider

www.facebook.com/events/1639783129647787/
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Foto-Spaziergang: „Aus dem Museum ins Museum"

26. November 2016 - 14:00

Kaisertrutz/Reichenbacher Turm

„Aus dem Museum ins Museum" Erfahrung DDR! trifft Fotomuseum: Thematischer Rundgang durch die Ausstellung im Kaisertrutz, anschließend (Foto)Spaziergang ins Görlitzer Fotomuseum und Besuch der Ausstelllungen „DDR Kameratechnik" & „Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit" Treffpunkt: 14:00 Uhr im Kaisertrutz (Eingangsbereich), ohne Anmeldung Dauer: ca. 2,5 Stunden Foto-Scouts: Stefan Müller / Hans Brettschneider

Meine Erfahrung DDR! ** Leihgeber erzählen ** (Aus)Reisen

Erfahrung DDR hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

** Heute, 25. November, 18 Uhr, im Kaisertrutz: "Meine Erfahrung DDR! ** Leihgeber erzählen" ** Thema: (Aus)Reisen ** Eintritt frei **

www.facebook.com/events/1704371529880950/
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Meine Erfahrung DDR! ** Leihgeber erzählen ** (Aus)Reisen

25. November 2016 - 18:00

Kaisertrutz/Reichenbacher Turm

Thema an diesem Abend: (Aus)Reisen Bei der Veranstaltungsreihe „Meine Erfahrung DDR! ** Leihgeber erzählen" kommen unsere wichtigsten Mitwirkenden zu Wort: Görlitzerinnen und Görlitzer, die zu ihrem Exponat in der Ausstellung die persönliche Geschichte, Hintergründe und Erfahrungen berichten. Wir kommen mit Leihgebern und Besuchern ins Gespräch, teilen Geschichten und persönliche Erlebnisse. Das Thema (Aus)Reisen ist breit gefächert: Beleuchtet werden sowohl der Urlaubs- und Reisealltag in der ehemaligen DDR als auch die Begleitumstände bei der Ausreise / Ausbürgerung. ------------------------------------------------------------------- Weitere Termine & Themen: 29.01.2017, 15:00 Uhr ** Ausland, Armee, Wirtschaften und Kunstbetrieb 26.02.2017, 15:00 Uhr ** Ausbildung und Arbeitsleben 26.03.2017, 15:00 Uhr ** Alltag, Wirtschaften und Improvisieren ------------------------------------------------------------------- ** Änderungen vorbehalten **

** Gestern im Fotomuseum Goerlitz: Eröffnung der Ausstellung SCHAUPLÄTZE. Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit **

Die Ausstellung im Begleitprogramm von Erfahrung DDR ist bis zum 02. April 2017 im Fotomuseum Goerlitz, Di. - So. 12:00 bis 18:00 Uhr, zu sehen.

Fotos: Arkadiusz Kucharski, Silke Maria Hampel

www.filme.europastadt.org

Erfahrung DDR hat 12 neue Fotos hinzugefügt.

** Gestern im Fotomuseum Goerlitz: Eröffnung der Ausstellung "SCHAUPLÄTZE. Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit **

Die Ausstellung im Begleitprogramm von "Erfahrung DDR" ist bis zum 02. April 2017 im Fotomuseum Goerlitz, Di. - So. 12:00 bis 18:00 Uhr, zu sehen.

Fotos: Arkadiusz Kucharski, Silke Maria Hampel

www.filme.europastadt.org
... Mehr lesenWeniger anzeigen

** Ausstellung läuft - wir sammeln weiter ** Interview mit unseren Koordinatorinnen Agnieszka Lemmer und Silke Maria Hampel auf Radio Paloma / www.radiopaloma.de **

>> https://youtu.be/3kMBubiLHkA

** "Ausstellung läuft - wir sammeln weiter" ** Interview mit unseren Koordinatorinnen Agnieszka Lemmer und Silke Maria Hampel auf Radio Paloma / www.radiopaloma.de **

>> youtu.be/3kMBubiLHkA
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Fotoausstellung „Der Blick aus meinem Fenster ** Karin Röhr

Erfahrung DDR hat eine Veranstaltung hinzugefügt. ... Mehr lesenWeniger anzeigen

Fotoausstellung „Der Blick aus meinem Fenster" ** Karin Röhr

06. Dezember 2016 - 13:00

FVKS e.V.

Karin Röhr präsentiert ihre Fotoreportage „Der Blick aus meinem Fenster“. Unsere Leihgeberin dokumentiert aus persönlicher Perspektive das Baugeschehen in Görlitz-Rauschwalde um das Jahr 1975: Kindergarten, Altersheim, Schule, Sporthalle. Zeitgeschichte. Vor Ort. Dienstag bis Sonntag, 13:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt frei.

Stammtisch Erfahrung DDR!

Erfahrung DDR hat eine Veranstaltung hinzugefügt. ... Mehr lesenWeniger anzeigen

Stammtisch Erfahrung DDR!

09. Dezember 2016 - 18:00

Kaisertrutz/Reichenbacher Turm

Thema an diesem Abend: Weihnachten in der DDR. Kirche und christliche Traditionen im Sozialismus. Bei der Veranstaltungsreihe „Stammtisch Erfahrung DDR! diskutieren Gesprächspartner und Besucher die Hintergründe, Erlebnisse und Rahmenbedingungen rund um ein Thema. Passend zur Adventszeit beleuchtet das Thema „Weihnachten in der DDR" die Rolle der Kirche und christliche Traditionen im Sozialismus. Als Gäste haben wir Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche aus Görlitz eingeladen, sowie einen Vertreter des Sächsischen Verbandes für Jugendarbeit und Jugendweihe e.V. und eine Vertreterin der Partei DIE LINKE. Eingeladen und herzlich zur Diskussionsrunde willkommen sind alle, hoffentlich zahlreich erscheinende, Görlitzer Bürger_innen. Wir freuen uns auf einen informativen, erkenntnisreichen und unterhaltsamen Abend bei einem prickelnden Landskronbier. ------------------------------------------------------------------- Weitere Termine & Themen: 19.01.2017, 18:00 Uhr ** „Früher haben wir noch zusammengehalten“ 21.02.2017, 18:00 Uhr ** Subotnik und gesellschaftliches Engagement 16.03.2017, 18:00 Uhr ** Wunschthema unserer Besucher ------------------------------------------------------------------- ** Änderungen vorbehalten **